Post nach Australien senden

- günstiges telefonieren
- Zeitvertreib
- Countdown
und andere hilfreiche Tipps

Post nach Australien senden

Ungelesener Beitragvon Unknown » Mär 15, 2009 13:13

BRIEF PER EINSCHREIBEN NACH AUSTRALIEN

Der Versand erfolgt per Deutsche Post und die Versandzeit beträgt aktuell etwa 5-7 Tage. Ein "Maxibrief" kann bis zu 2 KG wiegen und die Kosten liegen zwischen 1,70€ und 24€. Soll der Brief per Übergabe Einschreiben verschickt werden, kommen noch 2,05€ hinzu.

Vorteil zur DHL:
- schnellere Lieferzeiten (5-7 Tage)
- Briefe gehen immer per Luftpost weg
- Sendungsverfolgung beim Einschreiben (bei der DHL erst ab der teureren Paketversandart)
- Einschreiben bis 25€ versichert

Aktuelle Briefpreise nach Australien (Spalte "Welt")
http://www.deutschepost.de/dpag?xmlFile ... lang=de_DE

Auch wenn der Postbeamte am Schalter der Meinung ist, das man keine Zollinhaltserklärung benötigt würde ich trotzdem eine Ausfüllen und auf den Maxibrief kleben. Sicher ist sicher, wenn es sich beim Inhalt um Waren handelt.

Sendungsverfolgung unter:
http://www.deutschepost.de/briefstatus

Jetzt darf der Jens noch die Päckchen/Paket Versandart der DHL vorstellen :-)

//Edit: Mein Maxibrief kam über einen ungewollten Abstecher nach Österreich innerhalb von 13 Tagen mehr oder weniger gut an. Inhalt (Handy) hat das ganze allerdings überlebt.

(Text von Steffen W. aus der Studi/ Meinvz Gruppe kopiert)
Unknown kopiert Beiträge aus der Studi/MeinVZ Gruppe von Usern die hier nicht registriert sind!
Du bist registriert und hast den Beitrag verfasst? Dann schicke bitte ein PN an [user]Sventibold[/user]!
Er wird den Beitrag editieren.
Benutzeravatar
Unknown
>> Moderator <<
>> Moderator <<
 
Beiträge: 100
Registriert: 03.2009
Geschlecht: männlich
Wohnen zusammen: Nein

Re: Post nach Australien senden

Ungelesener Beitragvon bensen » Mär 25, 2009 22:26

Hallo Leute, heute habe ich mich richtig geärgert. Wie jede Woche habe ich meiner Süßen wieder einen Brief geschrieben, dieses mal wieder ganz schön viel 7Blätter/14Seiten. Dazu hab ich noch eine Karte gepackt und noch Ostereierfarben die sie sich gewünscht hat. Gesagt getan... hab dafür einen C5 Umschlag genutzt wie immer, insgesamt wog er 48g, also 2,20€, wie immer, so dachte ich. Weitgefehlt... ohne es zu wissen und ohne Ankündigung wurden die Preise für Auslandssendungen seit dem 01.01.2009 geändert, so gibt es keine Abstufungen mehr wie früher, 20g, 50g, 80g usw.: jetzt ist es bei C5 u. größeren Umschlägen (Weltbrief Großbrief International) ab 1g bis 500g, 6EURO, ich dachte ich spinne! Das sind 273% Preissteigerung, manchmal könnte ich nur den Kopf schütteln, ich dachte heute auch wo ich lebe... Bankenkrise, Inflation... sind das die Begründungen...

PS.: hab gestern aus der Sehnsucht heraus, glatt weg die Flugpreise nach Westaustralien gecheckt, wäre die Flugzeit nicht so lange, würde ich glatt wieder hinfliegen, noch mal n Monat, das wäre so geil. Etwas Urlaub habe ich ja noch, den Rest müsste ich dann unbezahlt hin… aber ich glaube das mach mein Dr. so kurz hintereinander nicht mit. Und wie gesagt, die Flugzeit etc. schaffen und schrecken mich ab!
Bensen
Seit Tagen ein echter Drecksack 360 Tage überstanden!
Benutzeravatar
bensen
>> Drecksack <<
>> Drecksack <<
 
Beiträge: 138
Registriert: 03.2009
Wohnort: Greifswald / Stralsund
Geschlecht: männlich
Ankunft: 16. Jul 2009
Wartezeit: 12 Monate
Besuch: 24.12.2008 - 16.02.2

Re: Post nach Australien senden

von Google » Mär 25, 2009 22:26

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu "Tipps um es leichter zu machen!"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron